Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung und by Herbert Basler PDF

By Herbert Basler

ISBN-10: 3662004305

ISBN-13: 9783662004302

ISBN-10: 3790802611

ISBN-13: 9783790802610

Mit der eleven. Auflage dieses Lehrbuches liegt jetzt eine Neufassung vor. Beispielsweise wurde ein längerer Abschnitt über gewinnsteigernde Tippstrategien für das LOTTO "6 aus forty nine" eingefügt. Der Aufgabenteil enthält unter 34 Aufgaben mit Lösungen nine neue Aufgaben. Der Umfang hat sich um fifty four Seiten erweitert. Insgesamt aber wurde das bisherige Konzept beibehalten. Nicht-Mathematikern wird eine mathematisch saubere, aber soweit wie möglich von mathematischer Technik entlastete Einführung in die Materie geboten. Dabei hat sich herausgestellt: Auch bei Mathematikern besteht ein Bedürfnis nach einer solchen Einführung als einer Propädeutik für einschlägige rein mathematische Kurse. Didaktisch wird darauf gebaut, daß strenge Begrifflichkeit und in depth Anschauung in einem Verhältnis wechselseitiger Förderung stehen.

Show description

Read or Download Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung und statistischen Methodenlehre PDF

Similar german_8 books

New PDF release: Refraktion und Akkommodation des Menschlichen Auges: Mit

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Get Industrielle Erzeugungsverfahren in betriebswirtschaftlicher PDF

Viele wirtschaftliche und soziale Probleme der modernen Industriewirtschaft lassen sich ohne technisches Grundwissen, ohne Verstandnis fur die natur wissenschaftlichen Grundlagen der modemen Produktionstechnik und ohne Wissen um die geschichtliche Entwicklung der Technik nicht mehr verstehen. Das gilt in besonderem Masse fur die Industriebetriebslehre und die auf die Produktion bezogenen Teile der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, wie die Produktions- und Kostentheorie, und fur wesentliche Teile des Rechnungs wesens.

Extra resources for Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung und statistischen Methodenlehre

Sample text

8b)), und n besteht aus den Elementarereignissen der Gestalt (i I' i2' ... 'in), wobei jede dieser n Stellen (unabhängig von der Besetzung der übrigen Stellen) mit den Nummern 1 bisN zu besetzen ist; daflir gibt es fr Möglichkeiten. Die Anzahl jener unter diesenlr Elementarereignissen, die genau m zu schwarzen Kugeln gehörende Nummern aufweisen, erhält man so: man zählt zunächst die Elementarereignisse, bei denen gerade die m ersten Stellen mit "schwarzen Nummern" und die übrigen n- m Stellen mit "nicht-schwarzen Nummern" besetzt sind; da die m ersten Stellen auf Mm verschiedene Weisen mit "schwarzen Nummern" besetzbar sind und jede dieser Möglichkeiten auf (N- Mt-m verschiedene Arten durch Hinzufügen von (n- m) "nicht-schwarzen Nummern" zu einem vollständigen Elementarereignis ergänzt werden kann, so hat man zunächst Mm · (N- M)n-m Fälle.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit Wn daftir, daß wenigstens einer der Herren seinen eigenen Hut erhalten hat? im Wn numerisch an! 6 (s. S. 39) läßt sich durch vollständige Induktion die sog. Siebformel W(E,uE,u ... uEn)= ~ I ";,;";,n W(E;)- ~ I ";,i

2 Unabhängigkeit von Ereignissen und Versuchen Unser Ziel muß es sinnvollerweise sein, in unserem Modell EreignisseE 1 und E 2 (= Teilmengen von n) genau dann als unabhängig zu definieren, wenn wir die durch E 1 und E 2 beschriebenen konkreten Ereignisse aus der Wirklichkeit in unserer natürlichen Sprache als "voneinander unabhängig" oder als "sich gegenseitig nicht beeinflussend" bezeichnen würden. Um uns zu vergegenwärtigen, wann wir konkrete Ereignisse unabhängig nennen, wählen wir ein Beispiel.

Download PDF sample

Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung und statistischen Methodenlehre by Herbert Basler


by Kevin
4.1

Rated 4.14 of 5 – based on 13 votes