Richard K. Streich's Fit for Leadership: Entwicklungsfelder zur PDF

By Richard K. Streich

ISBN-10: 365803520X

ISBN-13: 9783658035204

ISBN-10: 3658035218

ISBN-13: 9783658035211

Führungserfolg verlangt Führungspersönlichkeit. Die Publikation zeigt zentrale Entwicklungsfelder und -wege zur Führungspersönlichkeit auf. Sie regt zur Diskussion, Reflexion und Realisation veränderter Denk- und Verhaltensweisen an – sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext. Jeder der einzelnen Artikel ist separat lesbar. Die Beiträge enthalten Checklisten, Selbsttests und weitere zielführende Materialien zur individuellen Bearbeitung und Umsetzung sowie Best-Practice-Beispiele.

Show description

Read Online or Download Fit for Leadership: Entwicklungsfelder zur Führungspersönlichkeit PDF

Best german_8 books

Refraktion und Akkommodation des Menschlichen Auges: Mit by A. Siegrist PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for iPad: Industrielle Erzeugungsverfahren in betriebswirtschaftlicher by Paul Riebel

Viele wirtschaftliche und soziale Probleme der modernen Industriewirtschaft lassen sich ohne technisches Grundwissen, ohne Verstandnis fur die natur wissenschaftlichen Grundlagen der modemen Produktionstechnik und ohne Wissen um die geschichtliche Entwicklung der Technik nicht mehr verstehen. Das gilt in besonderem Masse fur die Industriebetriebslehre und die auf die Produktion bezogenen Teile der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, wie die Produktions- und Kostentheorie, und fur wesentliche Teile des Rechnungs wesens.

Extra info for Fit for Leadership: Entwicklungsfelder zur Führungspersönlichkeit

Sample text

Des Moderators/ChangeManagers. B. 10 Oberbegriffe : 2 = 5 plus 1 = 6 Punkte pro Beteiligtem). Mehrfachpunkte für gleiche Oberbegriffe sind zulässig. Hierdurch entsteht eine Rangreihe. Die Prozesssteuerung und die Aufstellung der Rangreihe von 1 – n erfolgt durch den Moderator/Change-Manager (vgl. Abbildung D). B. ) Festlegung der Change-Ebenen mit dem höchsten Misserfolgspotential quantitativ und/oder qualitativ durch den Moderator (vgl. B. die schraffierte Fläche). Abbildung E Beispiel: X17 war Nr.

Verfügen die Change-Manager bei einem ausgeglichenen Verhältnis dieser Kompetenzfelder weiterhin über Kenntnisse bezüglich typischer Change-Phasen und deren Steuerung, so sind sie in der Lage, in ihrer Rolle situationsgerecht, effektiv und effizient zu agieren. 5. Change-Phasen Betrachten wir typische Phasenverläufe im Rahmen sowohl individueller als auch teamgebundener und organisationsweiter Change-Prozesse (vgl. Streich 2011), so erkennen wir auf Verfahrens- und Verhaltensebene verschiedene Reaktionen, die sich gegenseitig bedingen (vgl.

Rollenvielfalt in einer Person erzeugt Konfusion bei den Prozessbeteiligten und -betroffenen. Prinzip der mentalen Vorsorge! Beachte: Sei den anderen Prozessbeteiligten mental immer zwei Phasen-Schritte auf der Change-Kurve voraus. Prinzip der ungeschriebenen Gesetze! Beachte: Erkenne und nutze die nicht formalisierten Verhaltensspielregeln. Sie bestimmen nämlich das Verhalten von Change-Akteuren bzw. Change-Boykotteuren/Prozessopponenten. Prinzip des Vorbildverhaltens! Beachte: Der sozial Höhergestellte steckt an – positiv wie negativ.

Download PDF sample

Fit for Leadership: Entwicklungsfelder zur Führungspersönlichkeit by Richard K. Streich


by Jeff
4.4

Rated 4.28 of 5 – based on 38 votes